Artikel

Artikel

Der Ursprung des Lehrertags

Obwohl es auf der ganzen Welt kein ausschliessliches Datum gibt, an dem der Tag des Lehrers gefeiert wird und jedes Land in besonderer Weise diesen Tag begeht, hat 1994 die UNESCO in Erinnerung an das 1966 gegründete Lehrerstatut den 5. Oktober als Weltlehrertag festgelegt. Es ist wichtig zu bemerken, dass in jedem Land, in jeder […]


In 17 von Oktober von 2018

Teile diesen Artikel

Obwohl es auf der ganzen Welt kein ausschliessliches Datum gibt, an dem der Tag des Lehrers gefeiert wird und jedes Land in besonderer Weise diesen Tag begeht, hat 1994 die UNESCO in Erinnerung an das 1966 gegründete Lehrerstatut den 5. Oktober als Weltlehrertag festgelegt.

Es ist wichtig zu bemerken, dass in jedem Land, in jeder Kultur diese Feier in einer bestimmten Weise stattfindet. An manchen Orten ist der Tag des Lehrers ein Feiertag, an dem die Schulen geschlossen bleiben oder nur für Feierlichkeiten geöffnet sind, an anderen äussert sich die Regierung offiziell dazu, es bleibt aber bei einem normalen Schultag. In fast allen Ländern gibt es jedoch immer einen Moment, um über diesen Fachmann, seine Bedeutung und Relevanz für eine bestimmte Gesellschaft nachzudenken.

In Brasilien wurde der 15. Oktober als der Tag des Lehrers definiert, da an diesem Tag D. Pedro I., Herrscher Brasiliens von 1822 bis 1831, über die Schaffung der Grundschulbildung verfügte. Sein selbst verfasstes Gesetz sagte aus, dass alle Städte und Dörfer Schulen mit den ersten Buchstaben haben würden.

Das offizielle Gedenken an den Tag des Lehrers in Brasilien ergab sich jedoch nur aus einem Bundesbeschluss von 1963, der die Gründe für den Feiertag folgendermaßen festlegt: „Um den Tag des Lehrers angemessen zu begehen, werden die Bildungseinrichtungen Feiern veranstalten und die Rolle des Lehrers in der modernen Gesellschaft hervorheben. An den Events sind die Schüler und Familien beteiligt.

Im Kalender der Schweizerschule ist der Tag des Lehrers ein Feiertag. Wichtiger als dieses Datum ist jedoch die ständige Anerkennung der Lehrer als Protagonisten, die zur Erziehung unserer Schüler beitragen.  Auf diese Weise versuchen wir, unsere Energie, Zeit und Hingabe in die ständige Weiterbildung dieser Fachleute zu investieren, die so viel zum Aufbau einer immer besseren Gesellschaft beitragen.